Tonč Feinig Trio in Concert

Es gibt wieder Neues…
Tonč Feinig kommt im Trio und wird mit Robert Jukič (Slowenien) am Bass und dem Friesacher Klemens Marktl am Schlagzeug neue Songs vorstellen.
Neben einigen Instrumentalstücken aus den beiden letzten Alben des Trios, hat der seit geraumer Zeit auch singende Pianist unter anderem Evergreens wie “Night & Day” neu arrangiert, auch neue Originals werden zu hören sein! Kommen Sie zum Konzert, lassen Sie sich einfach in die Musik fallen und entfliehen Sie für ein paar Augenblicke dem Vorweihnachtsrummel!

Tonč Feinig bo s svojim triom predstavil nove pesmi, stare zimzelene melodije v novi obleki, in seveda nekaj instrumentalnih skladb iz zadnjih dveh albumov.… weiterlesen ...

Faust 3 – Ein Schöpfungskarussell

Uraufführung
Eine Entwicklungsgeschichte von Josef Maria Krasanovsky,
mit eifriger Geburtshilfe von Ambra Berger, Claudia Carus, Benjamin Kornfeld, Michael Kuglitsch, Gerhard Lehner und Gernot Piff

 

„Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!“, Goethe

©aniloco

Premiere: 6. Dezember 2017
Weitere Aufführungen: 8., 9., 13., 14., 15., 16., 20., 21., 22. und 23. Dezember
Beginn Jeweils 20.00 Uhr

Fünf Pudel betreten die Bühne und zählen mit heiserer Stimme den Countdown zu einem Theater-LSD-Trip ein: Wölfe, Passionsblumen und Hyperriesensterne schleudern der ewigen Unzufriedenheit von Faust einen beatlastigen Schöpfungspsalm entgegen.  Faust, zum blinden Clown seiner selbst mutiert,  bleibt stumm – unfähig dem Beat der Schöpfung die Stirn zu bieten.… weiterlesen ...

new adits – Opening

Festival gegenwärtiger Musik

Mittwoch 29.11.2017
20.00 Uhr

Magda Mayas©new adits

TRIO
Ingar Zach
_drums
Joachim Badenhorst_reeds
Ingrid Schmoliner_piano

Zum alleresten Mal in dieser Konstellation auf der Bühne zu hören und zu sehen.

Ingar Zach is a Norwegian improviser, composer and percussionist. He is known for the wide range of sounds in his instrument. He plays his percussion in a very dynamic, but still energetic way.

Joachim Badenhorst is artistically interested in integrating ideas from various different art medias into his musical compositions. He also takes deep interest in revealing the inherent relation between contemporary and traditional musics.

Künstlerisch bewegt Ingrid Schmoliner sich in den Genres Neue Musik, experimentelle – improvisierte Musik, Avantgarde, Free Jazz, Folkfusion, Volksmusik.… weiterlesen ...

„Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber“

Erwin Riess liest aus seinem aktuellen Roman
„Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber“

Die TALLTONES hören und spielen mit!
Richard Klammer: Stimme, Trompete, Percussion
Stefan Gfrerrer: Bass, Stimme, Percussion
Primus Sitter: Gitarre

Samstag, 25.11.2017
Beginn 20.00 Uhr

©Otto Müller Verlag

 

Herr Groll, der rollstuhlfahrende Detektiv aus der Wiener Vorstadt, ermittelt mit seinem Freund, dem „Dozenten“, in Rom. Markus, ein Zögling des Malteserordens, ist verschollen. Der Dozent hingegen will eine polnische Historikerin bei der Suche nach einer ominösen Koranausgabe aus der Frühzeit des Islam unterstützen.

In einem Weingut der Malteser findet Groll den väterlichen Freund des Novizen erdrosselt vor. Die Nachforschungen erweisen sich aufgrund der römischen Stadtgeografie und der antiken Straßenbeläge als schwierig.… weiterlesen ...

Open Call!

PELZVERKEHR 2018

Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance

Deadline: 30. November 2017

Im Herbst 2018 findet das Festival PELZVERKEHR zum dritten Mal in der Landeshauptstadt Klagenfurt statt. Wieder ist es eine Kooperation zwischen dem Tanzamt Klagenfurt und dem klagenfurter ensemble.

PELZVERKEHR präsentiert unterschiedliche choreografische Handschriften und aktuelle Positionen des zeitgenössischen Tanzes und der Performance.

Das klagenfurter ensemble und das Tanzamt Klagenfurt laden Tanz- und Performanceschaffende mit Lebensmittelpunkt in Österreich ein, Produktionen und Projekte einzureichen, die im Rahmen von „Pelzverkehr“ im Zeitraum von 18. September bis 6. Oktober 2018 im* theaterHALLE 11 gezeigt werden können. Stücke für Kinder und Jugendliche sind auch willkommen, ebenso wie Arbeiten, die in eine Langen Nacht der Museen passen.… weiterlesen ...

„Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt“

Ein Abend von und über Astrid Lindgren
Es lesen Angie Mautz und Clemens Janout
Mit schwedischer Musik

Vorstellungen: 17., 19. und 30. Dezember 2017, jeweils 18 Uhr
Weihnachtsspecial: 24. Dezember 2017, 11 Uhr

„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“ ist nur einer der
vielen motivierenden Ratschläge, welche die weltbekannte Schriftstellerin vor allem
der jungen Generation erteilt. Die in Schweden geborene Astrid Lindgren ist auch
postum ein Begriff für Groß und Klein: Ihre Werke „Pippi Langstrumpf“, „Ronja
Räubertochter“, „Michel aus Lönneberga“ oder „Wir Kinder aus Bullerbü“ sind
Weltliteratur, begeistern nach wie vor Kinder aller Altersklassen und lassen
Erwachsene in Erinnerung an ihre eigene Kindheit schwelgen.… weiterlesen ...